Programmieren mit Sesame

Programmieren mit Sesame #

Ein Repository-Objekt erstellen #

Zentrales Interface der Repository-API: Repository-Interface. Verschiedene Implementationen dieses Interfaces - die wichtigsten:

  • org.openrdf.repository.sail.SailRepository: Funktioniert direkt auf SAIL. Meistens gebraucht, wenn auf ein lokales Sesame-Repository zugegriffen bzw. ein solches erstellt werden soll. Wichtig: Das Verhalten des Repository ist abhängig von den SAIL(S), auf welchen es basiert. Bspw. wird RDF Schema oder OWL nur dann unterstützt, wenn der SAIL stack entsprechende Inferencer beinhaltet.
  • org.openrdf.repository.http.HTTPRepository: Wird gebraucht, um über HTTP auf ein entferntes Repository zuzugreifen.
  • org.openrdf.repository.sparql.SPARQLRepository: Dient als Proxy für einen entfernten SPARQL-Endpoint (unabhängig davon, ob der Endpoint mit Sesame implementiert ist oder nicht)

The constructor of the SailRepository class accepts any object of type Sail:

  • CustomGraphQueryInferencer
  • DirectTypeHierarchyInferencer
  • Federation
  • ForwardChainingRDFSInferencer
  • LimitedSizeNativeStore
  • MemoryStore
  • MySqlStore
  • NativeStore
  • NotifyingSailBase
  • NotifyingSailWrapper
  • PgSqlStore
  • RdbmsStore
  • SailBase
  • SailWrapper